Microblading

Was ist Microblading?

Microblading ist ein semipermanentes Make-up welches ausschliesslich für die Augenbrauen Härchenzeichnung eingesetzt wird. Durch die japanische Handmethode. Beim Microblading wird ein manuelles Handstück ohne Motor benutzt. Vorne werden die Nadeln (Blades) eingesetzt. Die Farbe kann nun in die Haut eingearbeitet werden, so entstehen feinste Härchen welche sich kaum von den Echten unterscheiden lassen.

Für wen ist Microblading geeignet?

Microblading ist für alle Frauen und Männer geeignet, die mit Form oder Fülle ihrer Augenbrauen unzufrieden sind und beim Augenbrauen Schminken Zeit sparen möchten. Im Gegensatz zum bisher bekannten Permanent Make-up sieht das Verfahren aus dem asiatischen Raum natürlicher aus. Auch wenn die Brauen größere Lücken oder Ausdünnungen haben, kann man mittels Microblading nachhelfen. Besonders Menschen, die unter Haarausfall leiden oder eine Chemotherapie durchlaufen haben, profitieren vom Microblading.

Was sollte man kurz vor der Pigmentierung beachten?

Teilen Sie uns bitte jegliche Einnahmen von Medikamenten sowie geplante Urlaube in der Sonne mit. Verzichten Sie 24 Stunden vor Ihren Termin auf blutverdünnende Medikamenten, auf koffeinhaltige und alkoholische Getränke.

Was ist nach der Behandlung zu beachten?

Mit der Behandlung ist der erste Schritt getan. Eine sorgfältige Nachbehandlung ist für ein optimales Ergebnis jedoch genauso wichtig. Je besser die Haut während des Heilungsprozesses unterstützt und gepflegt wird, umso schöner wird das Endergebnis. In den ersten Tagen ist das Farbergebnis etwa 40 Prozent intensiver als das abgeheilte Endergebnis. Nach ca. 4 Wochen ist der Heilungsprozess komplett abgeschlossen und der tatsächliche Farbgrad wird sichtbar.

Wie lange hält Microblading?

Die Haltbarkeit ist stark abhängig von dem jeweiligen Hauttyp. Bestenfalls halten die neuen Augenbrauen bis zu zwei Jahren. Wir empfehlen eine Auffrischung nach 1-1,5 Jahren.
Generell muss nach ca. 4 Wochen eine Nachbehandlung erfolgen um ein optimales Ergebnis zu erzielen.
Bei besonders stark fettender oder großporiger Haut können unter Umständen weitere Nachbehandlungen erforderlich sein.

Wie lange dauert eine Microblading-Behandlung?

Die erste Behandlung dauert ca. 2,5 Std. und beinhaltet ein individuelles Beratungsgespräch, die Gesichtsvermessung, Vorzeichnung, die Auswahl des typgerechten Farbtons sowie das Blading selbst. Nach ca. 4-6 Wochen sollte ein Nachbearbeitungstermin erfolgen um das Ergebnis zu optimieren. In der Regel kann man unmittelbar nach einer Behandlung wieder in die Öffentlichkeit.

Ist Microblading schmerzhaft?

Schmerz empfindet jeder individuell. Daher kann man diese Frage nicht eindeutig mit Ja oder Nein beantworten. Das Ritzen der Haut fühlt sich etwas intensiver an als das Zupfen der Augenbrauen. In der Regel berichten die Kunden über einen mittleren kurzen Schmerz, welcher auszuhalten ist.

Was ist der Unterschied zwischen Permanent Make Up und Microblading?

­Der wesentliche Unterschied zwischen Pemanent Make-up und Microblading ist die Technik, auf welche Art die Farbe in die Oberhaut gelangt. Beim Permanent Make-up setzt eine komplexe technische Maschine die Farbpigmente in die Haut.
Beim Microblading wird per Hand mit einer kleinen, fein geschliffenen Klinge, ähnlich einem Skalpell, (englisch: “blades”) die Haut geöffnet. Mit den “Microblades” werden feine Striche in die Haut geritzt und anschließend mit einer Pigmentierfarbe aufgefüllt. So entstehen sehr feine Linien, die die Härchenform der Augenbrauen entsprechend täuschend echt ähneln – vorausgesetzt der Anbieter beherrscht das Handwerk perfekt.

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen